Leider habe ich mir bei ’nem unnötigen Unfall im Dezember einen Mittelfußknochen gebrochen. Nach mehreren Fehldiagnosen diverser Ärzte, wurde der Fuß dann noch drei Wochen doch ruhiggestellt. Glücklicherweise bin ich den Spezialschuh seit gut einem Monat wieder los und darf ihn belasten. Insgesamt konnte ich wegen dieser Sache zwei Monate kein Rad fahren.

Bis der Bruch komplett verheilt ist, dauert es laut Ärzten mindestens 10 bis 12 Wochen. Mittlerweile müsste es also so langsam verheilt sein. Ich bin nur froh, dass ich eine OP umgehen konnte, was eben zu dieser langen Heilungszeit führte…

Nun ja, wie fängt man dann das Training wieder an?! Leichtes Radfahren hatte mir der Arzt mit festem Schuhwerk erlaubt, also war wieder Mal ein Rückschritt zum E-Bike fällig. Die ersten Touren mit Unterstützung liefen beschwerdefrei, weswegen ich mich schnell dazu entschieden habe ohne Unterstützung zu fahren.

Seit dieser Woche habe ich auch die Wanderschuhe weggelassen und bin wieder auf mein Singlespeed umgestiegen, das ich im Winter auf starre Nabe (Fixie) umgebaut habe, aber noch nicht zum Testen gekommen bin. Richtig trainiert habe ich damit noch nicht, aber die paar kurzen Wege, die ich zurückgelegt habe, waren erfolgreich und das Fahrgefühl ist super!

Ich bin gespannt auf meine erste 20km Tour. Ich melde mich wieder!